_
_ _ _
_
_ _
_ _
_
 
_
Erläuterung Formeln _
_
_ Erläuterungen zur Schreibweise in elektrochemischen Formeln
_
_
_ Beispiele
_
_ Chemische Symbole
_
_ Chemische Formeln


_
Erläuterungen zur Schreibweise in elektrochemischen Formeln:   Die chemischen Reaktionsformeln werden in der Elektrochemie häufig um die Angabe der Wertigkeit der Elemente ergänzt und als hochgestellter Index dem Elementsymbol beigestellt. Dadurch können Oxidations- und Reduktionsreaktionen mit ihrem Übergang von Elektronen verdeutlicht werden. Diese Elektronen werden ebenfalls in die Gleichungen mit aufgenommen und durch das Symbol e- dargestellt. Der dem Elementsymbol zugeordnete untere Index in Reaktionsgleichungen gibt die Anzahl der Atome eines Elements in einem Molekül an.

 
_
Beispiele   Pb0 = Elementares Blei, keine Ladung (Metall).

Pb2+SO4 = Bleisulfat. Das Bleisulfatmolekül besteht aus 1 Blei-, 1 Schwefel- und 4 Sauerstoffatomen.Das Bleiatom ist zweifach positiv geladen = Blei-Kation. Es wird meist nur die Wertigkeit der für die Reaktion relevanten Atome oder komplexen Ionen angegeben. Im Bleisulfat wird die positive Ladung des Bleis durch die (hier nicht geschriebene) Ladung des Sulfations ausgeglichen, d.h. das Molekül PbSO4 ist nach außen elektrisch neutral.

SO42- = Zweifach negativ geladenes Sulfat-Anion.

Pb0 + H2SO4 <—> Pb2+SO4 + 2 H+ + 2 e-
(Teilgleichung des Bleiakkus)

= Elementares Blei wird elektrochemisch oxidiert, gibt zwei Elektronen pro Bleiatom ab und reagiert mit Schwefelsäure zu Bleisulfat. Zwei Wasserstoffionen (Protonen) bleiben übrig. Das Symbol bedeutet, daß die Reaktion in beiden Richtungen ablaufen kann – sie ist reversibel und somit Grundlage eines wiederaufladbaren Systems.

_

_
Chemische Symbole (Auswahl)  
o As Arsen
o C Kohlenstoff, als amorphes oder teilkristallines Element; Ruß, Grafit, Aktivkohle
o Cd elementares Cadmium, Cadmiummetall
o Co elementares Cobalt, Cobaltmetall
o F Fluor, gasförmiges Element
o H2 gasförmiger Wasserstoff
o Li elementares Lithium, Lithiummetall
o Ni elementares Nickel, Nickelmetall
o O2 gasförmiger Sauerstoff
o P Phosphor
o Pb elementares Blei, Bleimetall
o S elementarer Schwefel
o Zn elementares Zink, Zinkmetall

_

_
Chemische Formeln (Auswahl)  
o LiCoO2 Lithiumcobaltdioxid
o FeS Eisensulfid
o FeS2 Eisendisulfid
o H2SO4 Schwefelsäure
o HBF4 Fluoroborsäure
o KOH Kaliumhydroxid, durch Auflösen in Wasser entsteht Kalilauge
o LiAl Legierung aus den Metallen Lithium und Aluminium, nicht stöchiometrische Zusammensetzung
o MnO2 Mangandioxid,als Oxidationsmittel oder Interkalationsverbindung für Lithium (zwischen den Kristallgitterebenen können Li-Ionen eingelagert werden)
o SO2 Schwefeldioxid, stechend riechendes Gas
o LiCF3SO3 Lithiumsalz der Trifluorsulfonsäure, wird auch Triflat genannt
_

_
   

© 1999-2019
Fraunhofer-Gesellschaft